Schematherapie

Aktuelle Veranstaltungshinweise:

DKPM-Kongress: http://2018.deutscher-psychosomatik-kongress.de/

ISST Kongress (NL): https://schematherapysociety.org

Allgemeines

Das Angebot „Schematherapie“ wird von der aap für 2 Personengruppen angeboten:

  1. richtet es sich an approbierte Psychotherapeuten (Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) sowie an psychotherapeutisch tätige Ärzte mit abgeschlossener Psychotherapie-Weiterbildung. Diese können eine ISST-Zertifizierung erlangen.
  2. haben VT- oder tiefenpsychologisch orientierte Ausbildungskandidaten der aap oder anderer Institute die Möglichkeit, Workshops zu besuchen und, falls sie fortgeschrittene Teilnehmer sind, ebenfalls eine Zertifizierung nach ISST-Richtlinien, aber erst nach Abschluss ihrer Ausbildung zu erhalten. Hierfür ist zu berücksichtigen, dass die Schematherapie-Ausbildung innerhalb von 3 Jahren abgeschlossen sein muss.

Die spezifische Schematherapie-Supervision kann erst nach Erhalt der Approbation begonnen werden.

Für eine Zertifizierung nach ISST-Richtlinien wird verlangt, dass Sie Mitglied in der ISST sind. Anträge für Mitgliedschaft können HIER eingereicht werden.

Unsere DozentInnen verfügen über fundierte praktische Erfahrungen in Schematherapie und sind durch die Internationale Gesellschaft für Schematherapie (ISST e.V.) auf dem Level „Advanced Certification“ als TrainerInnen und SupervisorInnen anerkannt.

Die Supervision kann in Einzelsupervision oder Gruppensupervision (max. 3 Teilnehmer) erfolgen. Supervision erhalten Sie (teilweise über Skype) bei

  • Dipl. Psych. Wolfgang Beth // Nürnberg
  • Dr. Elmer Goudsmit // Luxemburg, Berlin
  • Dr. Ellen Gross // Freiburg
  • Dr. Andrea Keller // Dresden
  • Dr. Susan Mehraein // Freiburg
  • Dipl. Psych. Corinna Glausch // Görlitz, Dresden, Leipzig

HIER finden Sie den aktuellen Schematherapie-Flyer der aap (PDF)

nächster Kurs

Workshop 4 // 26./27. Oktober 2018  
Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Dr. Andrea Keller, Dresden
12 UE = 9 Std.    260 €

Veranstaltungsort:
Akademie für Allgemeine Psychotherapie (aap)
Augsburger Str. 3, 01309 Dresden
3.Etage
Seminarraum 2

Kurse 2018

1. Basis-Curriculum

WS 1              09./10. März 2018
Fr 15:00 – 20:00  und  Sa 9:00 – 18:00
Dr. Andrea Keller, Dresden:   Einführung in die Schematherapie – Störungsmodell, Theorie, Diagnostik, therapeutische Haltung, Fallkonzeptualisierung, Imagination
16 UE = 12 Std.       350 €

WS 2              04./05. Mai 2018
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 17:15
Dr. Elmer Goudsmit, Berlin:  Modusmodell und praktische Anwendung / Stuhldialog
14 UE = 10,5 Std.    300 €

WS 3              31. August/01. September 2018
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Wolfgang Beth, Nürnberg:   Schematherapeutische Basisfertigkeiten – Vertiefung Imagination, Therapieplanung und Beziehungsgestaltung

12 UE = 9 Std.    260 €

WS 4             26./27. Oktober 2018  
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Dr. Andrea Keller, Dresden:   Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung
12 UE = 9 Std.    260 €

2. Vertiefungskurse

V1                 26./27. Januar 2018
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Dr. Ute Nowotny-Behrens, Freiburg:   Schematherapeutische Arbeit mit Paaren
12 UE = 9 Std.    260 €

V2     verschoben auf den     28./29. September 2018
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Dr. Eva Fassbinder, Lübeck & Dr. Bastian Willenborg, Berlin:   Schematherapeutische Gruppentherapie
12 UE = 9 Std.    300 €

Kurse 2019

1. Basis-Curriculum

Workshop 1              22./23. März 2019  
Fr 15:00 – 20:00  und  Sa 9:00 – 18:00
Dr. Andrea Keller, Dresden:   Einführung in die Schematherapie, Basisintervention Imagination, Schemamemo
16 UE
350 €

Workshop 2              10./11. Mai 2019 
Fr 15:00 – 20:00  und  Sa 9:00 – 16:30
Dr. Elmer Goudsmit, BerlinModusmodell und praktische Anwendung / Stuhldialog
14 UE
300 €

Workshop 3              21./22. Juni 2019 
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Wolfgang Beth, Nürnberg:   Vertiefung Imagination, Therapieplanung, Praxistraining
12 UE
260 €

Workshop 4             15./16. November 2019 
Fr 15:00 – 20:00  und  Sa 9:00 – 16:30
Dr. Andrea Keller, Dresden:   Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung, Fallkonzept
14 UE
300 €

2. optionale Kurse

Vertiefungskurs                 13./14. September 2019 
Fr 15:00 – 19:15  und  Sa 9:00 – 15:30
Dr. Ute Nowotny-Behrens, Freiburg:  Schwierige Situationen in der Schematherapie
12 UE
300 €

Selbsterfahrung für 3 Teilnehmer*innen    28. September 2019 
Dr. Elmer Goudsmit
Ort: Berlin
6,5 Zeitstunden
360 € ohne Mittagessen

________________________________

 = freie Plätze verfügbar
 = Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht
 = nur noch wenige Plätze verfügbar
 = keine freien Plätze verfügbar; Aufnahme auf die Warteliste möglich

Sie können sich für die Workshops vormerken lassen.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die aap den Workshop spätestens am 21. Tag vor dem jeweiligen Termin absagen.

HIER können Sie sich für einzelne Workshops oder das gesamte Curriculum anmelden:

Ihre Email (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Anschrift (Pflichtfeld)

Akademischer Titel (optional)

Status (Pflichtfeld)
approbiertnoch in Ausbildung

Falls Sie sich noch in der Ausbildung befinden:
Ausbildungsjahr

Bitte wählen Sie die gewünschten Workshops aus:
Workshop 4 (2018)Vertiefung 2 (2018)Curriculum (WS 1-4) 2019Workshop 1 (2019)Workshop 2 (2019)Workshop 3 (2019)Workshop 4 (2019)Vertiefung (2019)Selbsterfahrung in Berlin (2019)

Datenschutzerklärung


  • Bei Buchung des gesamten Basis-Curriculums (WS 1 – 4) gilt eine ermäßigte Gebühr von 1090 €.
  • Die Teilnahme an den Workshops ist erst mit der Überweisung der Teilnahmegebühr garantiert. Diese sollte bis 4 Wochen vor dem jeweiligen bzw. ersten WS eingegangen sein. Im anderen Falle kann der Platz weiter vergeben werden.

Die Bankverbindung zur Überweisung der Teilnahmegebühr lautet:
Kontoinhaber:  aap private GmbH
IBAN:  DE29 8505 0300 0221 1211 70
BIC:  OSDDDE81XXX


Zertifizierung

Wenn Sie als Psychologischer Psychotherapeut approbiert oder Facharzt für Psychiatrie oder Psychosomatische Medizin o.ä. sind, können Sie an der aap eine Zertifizierung zum Schematherapeuten nach den Qualitätsstandards der ISST (internationale Gesellschaft für Schematherapie) erlangen. Dabei werden zwei Arten von Zertifikaten unterschieden:

Die Standardzertifizierung berechtigt den Titel „Schematherapeut“ zu tragen. Sie können sich außerdem auf allen nationalen und internationalen Listen von Schematherapeuten eintragen lassen.

Mit einer „advanced“-Zertifizierung dürfen Sie an lizensierten Instituten für Schematherapie Workshops geben sowie schematherapeutische Supervisionen durchführen. Haben Sie erst im Jahre 2014 oder später mit der schematherapeutischen Fortbildung begonnen, müssen sie nach Abschluss der „advanced“-Zertifizierung noch mindestens drei Jahre schematherapeutisch tätig sein, um die Berechtigung zur Durchführung von Supervisionen und Workshops zu erhalten.

Außerdem sollten zwischen dem Besuch der Workshops und Abschluss der Supervision nicht mehr als drei Jahre vergangen sein. Daher sollten Sie darauf achten, kontinuierlich an vertiefenden Workshops teilzunehmen.

Für eine Standardzertifizierung in Schematherapie nach den internationalen Richtlinien der ISST e.V. benötigen Sie neben der ISST-Mitgliedschaft

  1. die theoretische Grundausbildung von 54 UE, welche die vier Grundlagenworkshops (Basiscurriculum) umfasst. Der Besuch weiterer Workshops zur Vertiefung und zum Training der praktischen Fertigkeiten ist empfehlenswert.
  2. mindestens 20 Einzelsupervisionsstunden oder eine entsprechende Anzahl an Gruppensupervisionsstunden (diese werden anhand der ISST-Umrechnungstabelle konvertiert), wobei (mind.) 2 vollständige Fälle mit (mind.) insgesamt 80 Behandlungsstunden (dabei eine Langzeittherapie) supervidiert werden sollen. Einer der Patienten muss eine Borderline-Persönlichkeitsstörung haben.
  3. ein Video mit der Aufnahme einer kompletten schematherapeutischen Sitzung (50 Min.) inklusive schriftlicher Fallkonzeptualisierung (nach Young), von einem fremden Supervisor geratet. Ihr Supervisor wird Ihnen einige Rater nennen können. Für die Standardzertifizierung sollte ein Ergebnis von mind. 4.0 erreicht werden.

Für eine „advanced“Zertifizierung in Schematherapie nach den internationalen Richtlinien der ISST e.V. benötigen Sie im Unterschied zur Standardzertifizierung außerdem die Erfüllung folgender Anforderungen:

  1. 40 Std. Supervision
  2. 4 Behandlungsfälle mit insgesamt mind. 160 Std.
  3. 2 Therapie-Videos, mind. 4.5 geratet, jeweils ein BPS-Patient und ein Patient mit einer anderen PS-Störung.

Um als schematherapeutischer Supervisor arbeiten zu dürfen, müssen Sie außerdem einen deutschsprachigen Trainer- und Supervisorenworkshop besuchen.